Wintersporttag an der Grundschule

Wintersporttag ohne Schnee – geht das?

 

Auch in diesem Schuljahr fand unser Wintersporttag ohne Schnee statt.

Die Lehrer hatten sich zwei Programmpunkte überlegt. Eine Gruppe fuhr mit dem Bus zur Eissporthalle nach Peiting. Dort war die Halle 2 Stunden für uns reserviert. Zuerst fuhren alle zusammen einige Runden. Anschließend wurden die Kinder in drei Gruppen aufgeteilt.

Die Anfänger trainierten mit Herr Lo Castro und bekamen von ihm wertvolle Tipps und Tricks. Mit einer Stütze kamen alle schnell voran und fuhren die ersten Kurven und übten das richtige „Anschieben“.  Es war gar nicht so einfach sich auf dem Eis zu halten. Ein Kompliment an alle Anfänger, die tapfer durchgehalten haben und sich nicht entmutigen ließen.

Die anderen beiden Gruppen gehörten schon zu den Fortgeschrittenen. Da konnte man beobachten, wie die Eisläufer unter einem Hindernis durchschlitterten, Slalom fuhren oder das „Bremsen“ übten. Alle hatten viel Spaß und nach nur einer kleinen Trinkpause wollten alle wieder auf das Eis.

Auf der Heimfahrt im Bus saßen müde aber glückliche Schlittschuhfahrer. Ohne Verletzungen kehrten alle gut nach Altenstadt zurück.

In der Schule gab es ein anderes Programm.

In der Halle wurde ein Winterolympiade aufgebaut. Dort wurden die „Sportler“ im Biathlon und Langlauf aber auch beim Bobfahren und Skispringen herausgefordert.

Zum Abschluss gab es eine riesige Schneeballschlacht mit Zeitungspapierbällen.

Wer eine Pause brauchte konnte sich bei einem Film ein wenig ausruhen.

Für das kommende Jahr wünschen wir uns aber wieder ganz viel Schnee, dass die Gruppe, die in Altenstadt bleibt auch an den Schlittenberg gehen kann und den Tag an der frischen Luft verbringt.

Vielleicht haben wir ja noch Glück und der Winter kehrt zurück und ein Ausflug mit dem Schlitten kann noch nachgeholt werden.