Leseratten ausgezeichnet

Auch in diesem Schuljahr gab es wieder viele fleißige Leser, die bei Antolin die Fragen zu gelesenen Büchern  beantworteten. Seit Beginn des Schuljahres wurde eifrig gelesen und Punkte gesammelt.

Seit Jahren finanziert der Förderverein das Leseförderprogramm Antolin. Jedes Kind bekommt einen eigenen Zugang zu Antolin und kann dort Fragen zu Büchern beantworten. In der Bücherei sind Bücher, die bei Antolin zu finden sind, sogar mit dem Antolinraben gekennzeichnet.

Frau Förster und Frau Greisel vom Förderverein lobten unsere Leseratten sehr und überreichten kleine Preise an die besonders fleißigen Leser.

So erhielten 4 Kinder aus der 4. Klasse Preise, sie mussten mindestens 2000 Punkte erreichen.

In der 3. Klasse mussten 1500 Punkte geschafft werden, dies gelang 2 Schülern.

Die 2. Klasse brauchte 1000 Punkte. 7 Schüler schafften diese Hürde.

In der 1. Klasse konnten sogar 9 Kinder die verlangten 300 Punkte deutlich überschreiten.

Auch Frau Zillenbiehler und Herr Dr. Igerl lobten unsere fleißigen Leser. Frau Zillenbiehler spendierte im Namen der Bücherei noch einige Gutscheine für ein Eis. Herr Igerl spielte die Glücksfee und zog die Gewinner.

Also Kinder, es lohnt sich mitzumachen!

Ab sofort können wieder Punkte gesammelt werden. Diese gelten schon für die nächste Runde.